Ergebnisse jetzt auch in der DUV Datenbank

http://statistik.d-u-v.org/getresultevent.php?event=28285

Advertisements

ELK 2016

Wir haben den Elbe Lübeck Kanal Ultra hinter uns gebracht. Es war für unser gesamtes Team ein toller Tag. Wir bedanken uns herzlich bei allen Sportlern , die uns gezeigt haben was sie zu leisten im Stande sind. Wir gratulieren den Siegern Samir Schulz-Meinen , der vor Kai Würbs und Norman Güldner gewann. Bei den Damen gewann Beate Gröhn vor Karina Loll und Kathrin Sekulla. Wir sind aber auf alle Finisher stolz, denn ihr habt gezeigt wie leicht Ultramarathon aussehen kann.
Das gesamte Team bedankt sich für die tolle Stimmung auf der Strecke. Als Veranstalter kann ich nur stolz sein auf unser tolles Team. Ihr habt gezeigt, dass Lübeck Ultra kann. Und wie! Vielen Dank an Fit in Form und den Möllner SV für den Support!

Sightrunning

Ein Prolog zum Elbe Lübeck Kanal Ultra über 6,1 km durch die historische Altstadt
Laufen in Lübeck goes Sight Running für den Elbe Lübeck Kanal Ultra. Am Samstag findet um 14:00 das Sight Running mit einigen Teilnehmern des ELK 2016 statt. Hierbei handelt es sich um einen ganz entspannten Gruppenlauf (Tempo 7min/km) um und durch die Altstadt. Die Runde wird ungefähr 6,1 km lang sein. Seid also dabei und lasst uns das Ultramarathon Wochenende gemeinsam starten!

Mit der Startnummer 1 startet Tobias Riedel (34) aus Lübeck am schönsten Kanal der Welt. Ohne Tobias würde es diesen Elbe Lübeck Kanal Ultra nicht geben: Er hat den Elbe Lübeck Kanal Ultra wiederbelebt, letztes Jahr schon einen tollen Lauf organisiert und tritt auch dieses Jahr wieder als Organisator, Rennleitung, Leiter der VPs und außerdem wohl als einer der motiviertesten Läufer an. Auch seine Lauf-Vita kann sich sehen lassen: unter anderem stehen dort 20 Marathons und 17 Ultras. Nach einer tollen Leistung 2015 bei der DUV-DM beim 24h Lauf in Reichenbach, wo seine PB von 152,1k mit der Bronzemedaille belohnt wurde, ist „sein“ ELK in diesem Jahr zugleich Highlight aus organisatorischer Sicht, aber gleichzeitig auch Vorbereitung auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft in Basel Ende April. Tobias hat diesen ELK mit sehr viel Motivation, langsichtiger Planung und Blick fürs Detail vorbereitet und freut sich wahnsinnig auf Sonntag und auf das tolle Starterfeld – stellvertretend für sein Team rund um den ELK möchte ich ihm an dieser Stelle schon mal einen tollen Lauf wünschen – wir stehen alle hinter Dir!

Mit der Startnummer 2 geht Oliver Lossau (46) aus Ratekau beim Elbe Lübeck Kanal Ultra an den Start. Er ist als Lokalmatador natürlich äußerst motiviert eine gute Leistung am schönsten Kanal der Welt abzurufen. Er absolvierte seinen ersten Marathon 2003 am Rennsteig und hat eine Marathon PB von 3:52. Insgesamt hat er 9 Marathons gefinished. Oliver fühlt sich aber auf den längeren Strecken – gerne auch mit Höhenmetern versehen – am wohlsten. 2004 absolvierte er seinen ersten Ultra beim K78 in Davos. Sein Lieblingsrennen ist der Rennsteig, bei dem er dieses Jahr sein 10. Finish anpeilt. Weitere absolvierte Ultra waren die 100k von Biel, der Schwäbisch Alb Marathon (50k), der Müritz Lauf (75k) und 3x die Harzquerung (51k). Oliver ist zudem zweimal bei 24h Läufen gestartet: 2014 DM 24h in Berlin (121,9 k) und Fleestedt 2015 (110,5k). Der Elbe Lübeck Kanal Ultra soll für ihn der Auftakt seiner Laufsaison werden. Das Highlight sind im August die 100 Meilen von Berlin, die er an seinem Geburtstag finishen wird!

Mit der Startnummer 3 geht beim Elbe Lübeck Kanal Ultra Rainer Grossmann (58) aus Aschaffenburg an den Start. Rainer startet für den TV Haibach. In seiner Ultravita stehen bisher 45 Veranstaltungen mit insgesamt 3850km ! Seinen ersten Ultra absolvierte Rainer 2010 beim Churfranken Lauf (73k).Die Liste seiner Läufe ist überaus ansehnlich : 100km Lauf der LG HNF Hamburg, 50 km Lauf Eschollbrücken, 50km-Ultramarathon des RLT Rodgau, 2x Röntgenlauf (63k), Bottrop (50k), 2x Rodgau (50k), 2x WHEW 100 K,Rennsteig, 2x Schefflenzer 100 km Ultralauf. Rainer hat eine PB über 24h von 177k. Er finishede zweimal die 100 Meilen von Berlin. Das bisherige Highlight war sicherlich das Finish beim Baltic Nonstop 2015 (230k) in 33:48h. Auch 2016 konnte er schon zwei Ultras finishen : 50k Rodgau und den Taunus Ultratrail. Nun ist der Stop am Elbe Lübeck Kanal geplant.

Mit der Startnummer 41 startet Dirk “ Hupsi“ Przybyllok (52) aus Berlin beim Elbe Lübeck Kanal Ultra .
HUPSI- die Laufente aus Berlin feiert bei uns sein Comeback! Bekannt durch seine Ente auf dem Kopp und seinem Lauftreff am Brandenburger Tor läuft er seinen ersten Ultra seit 3 Jahren, auch wenn er schon fast 30 Jahre Lauferfahrung und fast 20 Jahre Ultraerfahrung hat präsentiert er sich verändert. Nach einem schweren Bandscheibenvorfall mit Reha hat er über 12 Kilo abgenommen, Muskeln aufgebaut, schwimmt viel , trainiert effizienter und will zeigen was er wieder drauf hat. Mit seinem Freund Mark Becker als Motivator will die Ente aus Berlin seinen Lauf einfach nur genießen und mit allen Spaß haben.
Hupsi absolvierte 4x den Rennsteig, den Allgäuer Voralpenmarathon (45k), die Harzquerung (53k) und 87h beim 24h Lauf in Bernau. Die läuferischen Highlights waren 2x das Finish beim 100 km Lauf in Biel. Nun also Welcome Back am Elbe Lübeck Kanal Hupsi!